Boxen

Beim Boxen benötigst du ein großes Repertoire an Trainingsausrüstung. Das wahrscheinlich wichtigste sind sicherlich die Boxbandagen und die Boxhandschuhe sowie Mundschutz und Tiefschutz. Beim Training können dich aber auch andere Sportbandagen unterstützen und vor Verletzungen schützen. Wenn du z.B. bereits eine Instabilität im Kniegelenk oder Sprunggelenk hast oder eine Zerrung im Oberschenkel, können dir Rehband Kniebandagen, Knöchelbandagen oder Oberschenkelbandagen helfen. Die Rehband RX Serie ist hierfür prädestiniert. Die RX Knee Sleeves z.B. geben deinem Knie mehr Stabilität durch Kompression, schränken dich aber in deiner Bewegung nicht ein. Dies und die besondere Passform, die dich vor unangenehmen Druckstellen schützt, zeichnen Rehband Sportbandagen aus. Wenn du neben dem Sparring auch noch deine Fitness beim Krafttraining trainierst, sollten auch unsere Rückenbandagen und Handgelenkbandagen für dich interessant sein.

Knöchel
Zu den Produkten
Oberschenkel & Wade
Zu den Produkten
Handgelenk & Finger
Zu den Produkten
Shirts & Sweaters
Zu den Produkten

Sicherheit geht vor

Sicherheit beim Boxsport spielt eine wichtige Rolle und richtig gebundene Bandagen schützen dich effektiv vor den meisten Verletzungen beim Boxtraining. Das Training an einem Sandsack ist eine enorme Belastung für die gesamte Hand. Gerade die Fingerknöchel benötigen besonderen Schutz, da sie der direkte Aufschlagpunkt sind. Aber auch die Handgelenke werden sehr stark strapaziert. Gerade als Einsteiger im Box- und Kampfsportbereich ist oftmals deine Handhaltung beim Auftreffen der Faust nicht korrekt. Der Grund dafür liegt darin, dass diese Art von Belastung vollkommen neu für deine Handgelenke ist. Daher ist es umso wichtiger, diese ausreichend mit einer Bandage oder einem Sporttape zu stabilisieren. Verwende von Anfang an Bandagen und Tape für dein Training, denn sie schützen dich vor Schmerz und Frust beim Training. Falsch oder vielleicht sogar gar nicht eingesetzte Stabilisierung führen oftmals zu irreparablen Schäden in den Gelenken, die dich nicht nur im Training einschränken. Viele alltägliche Bewegungen werden dann zur Qual. Bandagen und Tapes sind jedoch nicht nur im Boxen kaum noch wegzudenken. Sie finden in den vielen Kampfsportarten, die Schlagtechniken enthalten Verwendung, beispielsweise beim Kick- und Thaiboxen oder Mixed Martial Arts (MMA).

Boxbandagen - Hygiene beim Training

Wer hart trainiert, kommt auch ins Schwitzen, gerade beim Boxen. Und da helfen Boxbandagen ebenfalls aus. Boxhandschuhe haben einen entscheidenden Nachteil: Sie lassen sich nur sehr schwer von innen waschen. Schwitzt man viel und verwendet keine Bandagen, so ergibt sich nach kurzer Zeit ein unangenehmer Geruch, der nur schwer bzw. gar nicht zu entfernen ist. Dies ist auch eine zusätzliche Belastung für die Haut. Verwendest du für das Boxen Bandagen, fangen diese den Großteil deines Schweißes auf und schützen damit das Innenfutter deiner Boxhandschuhe. Die Bandagen lassen sich dann ganz normal in der Waschmaschine waschen. Damit verlängert sich die Lebenszeit deiner Boxhandschuhe um ein Vielfaches.

Fazit: Schutz durch Boxbandagen

Boxen ist ein effektiver Weg Kondition und Kraft zu stärken. Das Trainieren der Schlag- und Bewegungstechniken schult außerdem Reaktion und Beweglichkeit. Daher ist Boxen eine der beliebtesten Sportarten, bei der du zudem schnell Gewicht reduzierst und eine enorme Fitness aufbaust. Planst du derzeit dein Training durch Boxen zu erweitern, oder hast dies gerade getan? Dann sollten ein paar Sportbandagen oder ein Tape (Sporttape) für dein Training auf deiner Einkaufsliste stehen. Schütze deine Finger- und Handgelenke, deine Knie und deine Sprunggelenke vor Verletzungen und maximiere deinen Trainingserfolg! Enabel your full potential!